Ablauf_7968-2.jpg

Ablauf einer Sitzung

©

sebae_w_transparent.png

​Das Vorgespräch

Im Vorgespräch lernen wir uns kennen. Ich wähle in der Therapie (wie auch auf meiner Homepage) die "du"-Form. Dadurch entsteht eine Vertrauensbasis, die für den Sitzungserfolg sehr wertvoll ist. Mir ist es wichtig, dass du dich wohl, gut aufgehoben und einfühlsam begleitet fühlst. In einem ausführlichen Gespräch werden alle noch offenen Fragen betreffend Hypnose besprochen und beantwortet. Anschliessend definieren wir deine Ziele und Erwartungen an die Hypnose. Hier werde ich auch mein Wissen aus der Gesprächstherapie mit einfliessen lassen.

Die Hypnose

Durch die sogenannte Induktion werde ich die hypnotische Trance einleiten und mit verschiedenen verbalen Techniken vertiefen. Danach arbeiten wir am besprochenen Anliegen. Mittels Exduktion führe ich dich wieder aus der Hypnose hinaus.

Das Nachgespräch

Im Nachgespräch sprechen wir über deine Erfahrung und die Gefühle, die du während der Hypnose erlebt hast. Zudem zeige ich dir, wie du die Selbsthypnose anwenden kannst.

Die ganze Sitzung dauert mindestens eine Stunde. Da sie aber auch mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, solltest du gerade für das erste Mal genügend Zeit einrechnen. Einige Anliegen können so direkt gelöst werden, für andere hingegen benötigt es mehrere Sitzungen.

Die Therapiesitzung kann regressive Methoden beinhalten. Dies ermöglicht uns, vergangene Geschehnisse neu zu bewerten. Regressives Arbeiten wird nur mit deinem Einverständnis durchgeführt.